Home

Der Verein proHolz Tirol

proHolz Tirol gliedert sich in die Geschäftsfelder Holzinformation, Holzcluster und Holzbaulehrstuhl.
Darin bündelt proHolz Tirol die Aktivitäten für eine verstärkte Nutzung des ökologisch und ökonomisch wertvollen Naturproduktes Holz entlang der gesamten Wertschöpfungskette Forst-Holz.

Konsumenten, Fachleute, Privatpersonen sowie öffentliche Entscheidungsträger werden umfassend über die Stärken und Vorteile von Holz informiert. proHolz Tirol unterstützt die Zusammenarbeit von Unternehmen zur Produktentwicklung und Marktbearbeitung und forciert deren Vernetzung mit Forschungseinrichtungen.

News - Aktuelles - Infos

Holzbaupreis 2015

Die Einreichung zum Holzbaupreis 2015 startet in Kürze!

Tiroler Tischler Trophy 2014

Die Landesinnung der Tischler der Wirtschaftskammer Tirol lud erstmals zur Teilnahme an der Tiroler Tischler Trophy. Die teilnehmenden Schülerteams aus 15 Tiroler Schulen gestalteten und bauten dabei über vier Monate hinweg jeweils ein Möbelstück.

OIB Richtlinien 2

Ein Kommentar von Franz Vogler und Helmut Prader zu den aktuellen OIB-Richtlinien.

Unternehmer trifft Unternehmer

Ende März 2014, hat sich eine Gruppe „date-williger Hölzerner“ im Innsbrucker Unternehmerzentrum der Wirtschaftskammer getroffen, um in ca. 5-minütigen Face-to-Face-Gesprächen gegenseitig das Unternehmensprofil kennenzulernen.

Neue Querschnitt Kurzinformation

Unser neues, handliche Informationsblatt liefert Ihnen Neuigkeiten aus unseren Geschäftsfeldern in kompakter, ansprechender Form.

Unsere erste Ausgabe widmet sich den Tätigkeiten des Holzbaulehrstuhls.

mobile Designshow

proHolz Tirol organisierte im Rahmen der Veranstaltung “mobile Designshow” den Vortrag „Design und Handwerk“ von Dr. Günther Grall (FH Salzburg)

Nadelwertholzsubmission in Vomp

Der Walverband Tirol veranstaltete am 27. Jänner erstmals in Tirol eine Nadelwertholzsubmission.

Workshops facing:wood

Schüler bestimmen selbst über zukünftige Projektinhalte.

Wir lassen SchülerInnen aus verschiedenen Tiroler Hauptschulen bzw. NMS zu Wort kommen und erarbeiten gemeinsam ein “cooles” Programm fürs nächste Jahr.