Organisation proHolz Tirol - Holzbaulehrstuhl

Holzbaulehrstuhl

Der 2002 als Stiftung von proHolz Tirol gemeinsam mit dem Land Tirol gegründete Holzbaulehrstuhl ist mittlerweile ein bedeutender Bestandteil der Fakultät für technische Wissenschaften an der Universität Innsbruck. 2007 wurde der Holzbaulehrstuhl von der Universität Innsbruck vollständig übernommen, wurde aber weiterhin durch die Tiroler Forst- und Holzwirtschaft im Wege von proHolz Tirol im Projekt- und Personalbereich inhaltlich und finanziell unterstützt.

Die Kernkompetenzen des Arbeitsbereichs Holzbau am Institut für Konstruktion und Materialwissenschaften decken die Bereiche Ausbildung, Grundlagenforschung, angewandte Forschung, Kooperationen, Produktentwicklung und Projektberatung ab.

Neben der Grundlagen- und angewandten Forschung ist das Hauptziel des Holzbaulehrstuhls den künftigen Architekten und Bauingenieuren eine umfassende Holzbauausbildung mitzugeben. Somit leistet dieser Lehrstuhl einen wichtigen Beitrag zum Kompetenzaufbau – ein für die Zukunft der Forst- und Holzwirtschaft sehr wesentlicher Aspekt. Der Holzbaulehrstuhl ist ein wertvoller Impulsgeber für die Tiroler Forst- und Holzwirtschaft sowie für die Holzbauszene in Tirol und darüber hinaus.

Zur Homepage des Arbeitsbereich Holzbau

Tirolignum

Durch eine beispielhafte Vernetzung von Land Tirol, Universität Innsbruck, der Landesinnung Holzbau, dem Wirtschaftspartner Hundegger Maschinenbau AG und proHolz Tirol konnte 2016 ein Kompetenzzentrum für Holzbau in Betrieb genommen werden.