Organisation proHolz Tirol

Geschäftsfelder

Holzinformation

Das Geschäftsfeld Holzinformation ist das breitenwirksame Sprachrohr von proHolz Tirol. Die Aufgaben reichen von der Holzfachberatung über das Holzmarketing bis zur Öffentlichkeitsarbeit.

Holzcluster

Das Geschäftsfeld Holzcluster ist ein firmenbezogen agierendes Netzwerk, das auf die horizontale und vertikale Vernetzung innerhalb der Tiroler Forst- und Holzwirtschaft Wert legt. Zu den Hauptbetätigungsfeldern zählen Kooperationen, Qualifikation, Produktentwicklung, Innovation, Markterschließung und Internationalisierung.

Holzbaulehrstuhl

Der als Stiftung von proHolz Tirol gegründete Holzbaulehrstuhl ist mittlerweile ein selbstständiger, bedeutender Bestandteil der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften an der Universität Innsbruck. Die Kernkompetenzen des Arbeitsbereichs Holzbau decken die Bereiche Ausbildung, Grundlagenforschung, angewandte Forschung, Kooperationen, Produktentwicklung und Projektberatung ab.

proHolz Tirol …

... informiert und berät

zu Themen rund um Forst und Holz mittels Publikationen, Vortrags- und Fachveranstaltungen, Projektbesprechungen vor Ort, Webauftritten, persönlicher Holzfachberatung sowie der Dokumentation beispielhafter Projekte. Unser Holzfachberater steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

... präsentiert

Innovationen der Holzbautechnik, ansprechende Innenausbauten und Möblierungen, qualitativ hochwertige Holzarchitektur und die vielfältigen Anwendungsbereiche von Holz auf Messen, in Publikationen sowie auf unserer Homepage www.proholz-tirol.at

... motiviert

zur sinnvollen und kreativen Anwendung der vielfältigen Holzprodukte, um deren zahlreiche Möglichkeiten im vollen Umfang auszuschöpfen.

... sensibilisiert

für den Wald, einen Erholungsraum mit unersetzbaren ökologischen Funktionen und Quelle des Rohstoffes Holz. Schülern wird beispielsweise auf spielerische Art Wissenswertes über Forst und Holz direkt im Wald sowie in holzverarbeitenden Betrieben vermittelt.

... forciert

breitgefächerte Vernetzung durch Projektkooperationen mit Partnern aus der Wirtschaft sowie Forschung und ist somit eine zentrale Drehscheibe rund um Wald und Holz.

... initiiert

Projekte im Sinne der Forst- und Holzwirtschaft, um die Wertschöpfung des heimischen Rohstoffes Holz zu optimieren, wie z.B. Entwicklung eines Lawinenschutzfensters, Machbarkeitsstudie über Lärmschutzeinhausungen in Holzbauweise, Forschungsstudie über Zirbenholz oder Entwicklung von Kälberiglus in Holzbauweise.

... profiliert

das Image der gesamten Holzbranche und steigert somit auch die Attraktivität der Berufsfelder im Umfeld von Forst und Holz.