NEWS - Stellenausschreibung Stiftungsprofessur

Stiftungsprofessur Holzbau-Architektur, Ressourceneffizienz und Fabrikation

An der Universität Innsbruck ist eine BMLRT Stiftungsprofessur für Holzbau – Architektur, Ressourceneffizienz und Fabrikation zur Ausschreibung gelangt, die sich an interessierte Architekt*innen richtet.

proHolz Tirol, der Fachverband der Holzindustrie Österreichs/FHP Kooperationsplattform Forst Holz Papier sowie die Innsbrucker Immobiliengesellschaft (IIG) treten im Rahmen dieser Architektur-Professur, die durch den Waldfonds des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT) ermöglicht wurde, als zusätzliche Stifter auf.

Besonders hervorzuheben ist auch die personelle Ausstattung dieser Stiftungsprofessur. Es werden zusätzlich zur Professur drei wissenschaftliche Mitarbeiter finanziert, wovon zwei als Postdoc-Stellen vorgesehen sind.

Original Ausschreibung

Am Institut für Konstruktion und Materialwissenschaften der Fakultät für Technische Wissenschaften der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck ist die Stelle einer/eines

Universitätsprofessorin/Universitätsprofessors für Holzbau – Architektur, Ressourceneffizienz und Fabrikation BMLRT Stiftungsprofessur

gemäß § 98 UG zu besetzen. Das privatrechtliche Arbeitsverhältnis auf Basis des Angestelltengesetzes wird mit der Universität unbefristet eingegangen. Das Beschäftigungsausmaß beträgt 100%. Es handelt sich um eine Stiftungsprofessur gefördert durch das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT).

Aufgaben, Anstellungserfordernisse und Bewerbungsmodalitäten finden Sie in der verbindlichen Langfassung (veröffentlicht im Mitteilungsblatt vom 15.06.2022).
Die Leopold-Franzens-Universität Innsbruck strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles an und lädt deshalb qualifizierte Frauen zur Bewerbung ein. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Bewerbungen müssen bis spätestens 15.09.2022 an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Fakultäten Servicestelle, Standort Technikerstraße 17, A-6020 Innsbruck (fss-technik@uibk.ac.at) eingelangt sein. Für diese Position ist eine Einreihung in die Verwendungsgruppe A1 des Kollektivvertrages für ArbeitnehmerInnen der Universitäten und ein Mindestentgelt von brutto E 5.437,70/Monat (14 mal) vorgesehen. Ein in Abhängigkeit von Qualifikation und Erfahrung höheres Entgelt und die Ausstattung der Professur sind Gegenstand von Berufungsverhandlungen. Darüber hinaus bietet die Universität zahlreiche attraktive Zusatzleistungen (www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen).

Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Tilmann MÄRK
Rektor