Auszeichnungen - Tischlerpreis 2021

Tiroler Tischlerpreis 2021

Zur aktuellen Auszeichnung für Gestaltung und Tischlerhandwerk wurden über 100 Projekte eingereicht. Das ist ein neuer Rekord.

Im Herbst geht es weiter mit der Sichtung und Bewertung durch die Jury.

Die Ergebnisse werden in einer Publikation veröffentlicht. Anfang des Jahres 2021 sollte eine Prämierungsfeier stattfinden.

Einladungstext

proHolz Tirol lädt gemeinsam mit der Landesinnung der Tischler und Holzgestalter zur Einreichung hervorragender Projekte im Rahmen der „Auszeichnung für Gestaltung & Tischlerhandwerk Tirol 2021“ ein.

Qualifikation

Zur Einreichung berechtigt sind ab 2016 realisierte Projekte, deren Ausführung und/oder Gestaltung von einem Unternehmen mit Sitz in Tirol bewerkstelligt wurde und nicht schon zur „Auszeichnung Gestaltung & Tischlerhandwerk Tirol 2017“ eingereicht wurden.

Teilnahmeberechtige

  • Tischlereibetrieb
  • DesignerIn/ArchitektIn/PlanerIn
  • BauherrIn/AuftraggeberIn

Die Projekte sollen die Einbindung von Holz in den Lebensraum dokumentieren und für das regionale Handwerk von Bedeutung sein.

Kategorien:

  • Objekt
    z. B. öffentliche Räume, Hoteleinrichtungen, Lokale, Shops, Firmeneinrichtungen etc.
  • Privat
    Einrichtungen im privaten Umfeld
  • Designobjekt / Serie
    z. B. Stuhl in Serienfertigung, Möbellinie, Designobjekt etc.
  • Export
    im Ausland ausgeführte Projekte
  • Bautischlerarbeiten
    z. B. Fenster, Türen, Böden, Treppen etc.
  • Offene Einreichung
    z. B. Wohnaccessoires, Einzelstücke, Messestände etc.

Jurymitglieder

FH-Prof. Mag. Dr. Günther Grall (Professor für Design, FH Salzburg)
CR Dr. Christine Müller (Chefredakteurin Architektur & Bau Forum, Wien)
BIM-Stv. KommR Peter Pauschenwein (Bundesinnung der Tischler und Holzgestalter)
Prof. DI Monika Smetana (Abteilungsvorständin Innenarchitektur und Holztechnologie, HTL Mödling)